Ein RPG Forum mit dunklem, mittelalterlichen Fantasy Setting.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenGesucheTeamAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Steckbrief] Ari Jurga

Nach unten 
AutorNachricht
Ari Jurga
Frischfleisch
Frischfleisch


Anmeldedatum : 11.10.18
Anzahl der Beiträge : 2
Vele : 0

BeitragThema: [Steckbrief] Ari Jurga   Do Okt 11, 2018 7:43 pm




Charaktername
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Name:
Wie ist der vollständige Name deines Charakters?
Kari Jurga
Alter:
26, sie wurde im Jahre 972 geboren, allerdings weiß sie nicht genau wann. Es müsste im ersten Fulhor gewesen sein, da es bei ihrer Geburt geregnet haben soll
Geschlecht:
weiblich
Geburtsort:
Im Dämmerwald
Art:
Halbblut-Vulecis
Stand:
Muss dein Charakter vor den Jägern fliehen, tarnt er/sie sich unter den Menschen oder wurde gar versklavt?
Tarnt sich unter den Menschen als Söldnerin, war aber schon häufiger auf der Flucht
Dynastie:
Sie fühlt sich keiner Dynastie richtig zugehörig, da sie nie lange an einem Ort gelebt hat.
Beruf:
Sie hat auf eine gewisse Weise eine Söldnerausbildung erhalten– also allgemeine Ausbildung im Kampf, hauptsächlich um Handelsreisen zu begleiten und zu beschützen, aber auch im generellen Personenschutz.
Glaube:
Ihr fällt es schwer, an irgendetwas zu glauben. Wenn sie jemand fragt, sagt sie aus einfachen Gründen Drei‘ismus

Die Bestie
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Aussehen
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Aussehen:
Was man Ari auf den ersten Blick ansehen kann, ist die Tatsache, dass sie in ihrem Leben schon in Kämpfe verwickelt war. Sie hat an vielen Teilen ihres Köpers Narben, besonders auffällig ist eine, sie sich an der Seite ihres Gesichts langzieht und in ihrem Haaransatz verschwindet. Ansonsten hat sie fast überall schon kleine Verletzungen erlitten. Glücklicherweise ist sie bisher durch alle Kämpfe gekommen, ohne einen dauerhaften Schaden zu erleiden.
Wenn man von diesen auffälligen Merkmalen absieht, ist sie eine durchschnittliche Frau. Sie ist weder überdurchschnittlich groß oder klein noch besonders attraktiv. Auffallen tut sie allerdings trotzdem, da sie ihre muskulöse Statur nicht verbergen könnte, selbst wenn sie wollte. Dazu hat ihr Gesicht ein wenig spitzere Züge. Ihre Augen sind unauffällig und von einer grau-bläulichen Farbe. Die rotblonden Haare trägt sie aus praktischen Gründen kurz. Lang hat sie die Haare nie getragen, da der Gedanke mit zu langen Haaren durch die Gegend zu laufen, sie sehr nervös gemacht hat.
Kleidungsstil:
Da sie sehr praktisch veranlagt ist, was ihre Kleidung betrifft, ist Ari die meiste Zeit in ihrer dunkelbraunen Lederrüstung zu sehen. Damit sie auch bei längeren Aufträgen nicht unangenehm wird, hat sie sich angewöhnt, die meiste Zeit in der Rüstung zu verbringen, sogar zu schlafen. Über schlichter Kleidung – Hose und Hemd – trägt sie meist diese leichte Panzerung aus gehärtetem Leder und ihre Stiefel. Für Reisen hat sie einen Umhang und eine Reisetasche – beide gegen Feuchtigkeit behandelt.
Erster Eindruck:
Der erste Eindruck von Ari kann sehr davon abhängen, wie man sich ihr gegenüber verhält. Beginnt man ein normales, freundlich geführtes Gespräch mit ihr, erscheint sie direkt, aber sehr umgänglich. Sobald sie ein kleines Gefühl für das Gegenüber entwickelt hat, taut sie auch schnell auf und zeigt etwas von ihrem (manchmal derben) Humor. Dabei wirkt sie selbstbewusst sie. Da sie es gewöhnt ist, als Frau in einer Männerdomäne keine Schwäche zeigen zu dürfen, hat sie sich schon früh angeeignet, überzeugt zu wirken, selbst wenn sie innerlich nicht ganz überzeugt ist. Vieles war früher mehr Fassade als wirkliches Selbstbewusstsein, aber mittlerweile ist es mehr letzteres geworden.
Ist sie gerade in keine Konversation involviert, erscheint Ari manchmal genervt, in Gedanken, vielleicht sogar etwas verärgert, denn sie hat fast immer die Augenbrauen ein wenig zusammengekniffen und beobachtet ihre Umgebung. Dabei steht sie auch gerne mit verschränkten Armen oder den Händen an der Hüfte in der Nähe ihrer Dolche. Sie bevorzugt eigentlich immer Plätze, von denen sie alles überblicken kann.

Persönlichkeit
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Eigenschaften:
Wenn Ari eins im Leben gelernt hat, dann ist es, dass sie letztendlich nur sich selbst trauen kann. Nachdem ihre Familie gestorben oder verloren war, hatte sie zuerst nur noch sich selbst. Nachdem sie damit gekämpft und sich schließlich damit abgefunden hat, hat sie sich im Laufe der Jahre daran gewöhnt. Sie mag allerdings es weiterhin, in Gesellschaft zu sein – und macht dabei auch keine Unterschiede, in welcher Art Gesellschaft. Allerdings lässt sie niemanden richtig nahe an sich heran.
Während sie gerne und viel mit anderen Menschen zu tun hat, machen zu viele auf einem Haufen sie nervös, da sie sich darin verloren vorkommt, wie in ihrer Kindheit. Dann setzt auch das Gefühl, erkannt zu werden ein und sie flieht, so schnell sie kann. An eine gewisse Menge Menschen kann sie sich gewöhnen, aber plötzliche und sehr enge Menschenmassen können bei ihr sogar eine Panik auslösen.
Etwas, das in Aris Welt immer wieder vorkommt, sind Herausforderungen. Sie sieht die Arbeit als Söldnerin jedes Mal wieder als eine Herausforderung an, die zu bestehen ist. Aber nicht nur in solchen Dingen, sondern auch im Alltag mag sie es, herausgefordert zu werden. Sie selbst würde sagen: „Wer sich und andere nicht herausfordert, kann nur verlieren.“ Aus dieser Einstellung heraus nimmt sie auch gerne Wetten oder Herausforderungen zu Kämpfen an, um sich und anderen zu beweisen, dass sie kann, was sie kann.
Stärken:
Liste hier auf (oder beschreibe) worin dein Charakter gut ist.
Körperliche Auseinandersetzungen sind nichts, was ihr schwer fällt oder wovor sie Angst hat. Ebenso ist sie gut darin, schnell und überzeugend zu lügen.
Sie hat einen sehr guten Orientierungsinn und ein feines Gespür für herannahende Gefahr.
Schwächen:
Situationen, die ihre Erinnerungen an ihre Kindheit und die Verfolgungen aufleben lassen, können sie aus dem Geleichgewicht bringen oder sogar Panikattacken auslösen, in denen ihr Hauptgedanke meist ist, einfach zu verschwinden und sich zu verstecken, bis alles vorüber ist.
Ari hat ein hitziges Temperament; sie lässt sich leicht provozieren und herausfordern. Einen Kommentar oder eine direkte Aufforderung kann sie meist nicht einfach stehen lassen, sondern muss mindestens etwas erwidern oder kontern. Dabei beginnt es meist auf einer spaßigen Basis, kann aber auch sehr schnell ernst werden, weil sie sie nicht zurückhalten kann.
Gerade bei direkten Provokationen hat Ari ein Problem, ruhig zu bleiben. Sie wird schnell wütend oder laut und hat dann auch keinerlei Scheu vor einem Publikum. Da sie diesen Charakterzug an sich selbst hasst und es immer wieder im Nachhinein bereut, im Affekt zu handeln, wird sie meist aber nur noch schneller wütend, weil sie sich dabei erwischt, dass sie sich wieder hat provozieren oder herausfordern lassen.
Fertigkeiten:
Ausbildung im Nahkampf (waffenlos, mit Axt oder Dolch) und im Fernkampf (ebenso Dolch und Axt), kann sich selbst versorgen (kochen, jagen, ihre Rüstung erhalten), kann lesen und schreiben, aber nicht gut

Vergangenheit
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Zeitlinie:
972, irgendwo im Dämmerwald: Ari wird geboren. Ihre Familie musste kurz vorher aus dem Dorf fliehen, in dem sie in paar Jahre vorher untergekommen war. Dadurch, dass sie aber niemanden so nahe an sich hatten herankommen lassen, aus Angst, erkannt zu werden, wurden sie zuerst nur beäugt und als ein wenig seltsam abgetan. Aber es zu einem Streit zwischen einem Metzger und Aris Vater kam, zog die Familie den Argwohn einiger anderer im Dorf auf sich, da auch Aris Vater ein sehr hitziges Temperament hatte und die Streiterei, die klein angefangen hatte, in einer Prügelei endete, die den Metzger nicht gut zurückließ. Aus Angst um die voranstehende Geburt – und auch davor, dass bei der Geburt von Ari mögliche tierische Merkmale auftauchen können, floh die kleine Familie.
Nach der Geburt wuchs Ari in einer Vielzahl von Städten und Dörfern auf, viel war ihre Familie aber auch unterwegs. Getarnt als wandernde Händler konnten ihre Mutter, ihr Vater und ihr großer Bruder sich frei bewegen und notfalls überstürzt abreisen, wenn ihnen Gefahr drohte. Schon in jungen Jahren lehrte Aris Vater sie ein wenig Selbstverteidigung, falls sie sich einmal gegen Jäger zur Wehr setzen wusste. Ihr Vater schreckte dabei auch nicht davor zurück, ihr detailliert zu beschreiben, was passierte, wenn sie die Augen nicht offen hielt. Mit zehn beschloss sie, dass sie nun alt genug war, auf etwas für ihre Familie zu lernen und fragte so in jeder Stadt, in die sie kamen herum, damit jemand sie im Kämpfen unterrichtete. Viele nahmen die Kleine nicht wahr, ließen sie aber zusehen, wenn trainiert wurde oder zeigten ihr spielerisch eine Kniffe und Handgriffe.
Als Ari gerade sechszehn wurde, waren sie gerade in Flussgang, um auf einer Durchreise neue Ware zu kaufen. Das unvermeidliche passierte und ein paar Jäger wurden auf die Familie aufmerksam. Was genau den Ausschlag gab, dass sie gerade auf die Jurgas aufmerksam wurden, fand Ari nie heraus. Sie sah nur, wie Unbekannte die Herberge betraten, in die sie und ihr Bruder gerade zurückkehren wollten. Er zog sie zurück in den Schatten einer Nebenstraße und hielt sie fest – auch als schließlich Schreie aus der Herberge ertönten. Ari war nur im Schock. Ihr Bruder zog sie weiter und sie versuchten, über das Wasser zu entkommen. Leider wussten aber die Herbergsleiter, dass sie und ihr Bruder zum Markt gegangen waren und so wurden sie bei ihrer überstürzten Flucht schnell entdeckt. Ihr Bruder schubste sie im letzten Moment zur Seite und Ari entkam – mit mehr Glück als Verstand.
Danach hielt sie sich eine Zeit lang fern von allen Menschen auf, da sie niemanden ertrug. Viele Tage brachte sie verwandelt in Wäldern zu, da sie einfach nicht in das „richtige Leben“ zurück wollte. Schließlich zog sie aber der Hunger zurück zu den Menschen. Nach vielen unerfolgreichen Versuchen fand sie mehrere Lehrer, bei denen sie ihre heutigen Fähigkeiten aufbaute. Oft musste sie aber auch fliehen, weil jemand mehr bei ihr vermutete oder sie es sich mit einem Wutanfall bei anderen verscherzte. Sie merkte schnell, dass das Kämpfen, aber auch einfach das körperliche Training ihr half, mit ihrem Temperament umzugehen und so konzentrierte sie sich in schwierigen Situationen darauf oder lenkte sich damit ab.
Da sie es nie zu lange an einem Ort ausgehalten hat, ergab sich die Arbeit als angeheuerte Kämpferin schnell und bis heute ist sie in dieser Funktion unterwegs. Dadurch hat sie sehr gut gelernt, was sie sagen kann und darf, um nicht aufzufallen, sich anzupassen, wenn es nötig ist und wie sie schnell verschwinden kann, ohne Spuren zu hinterlassen. Mit ihrer Vergangenheit hat sie ihrer Meinung nach abgeschlossen, aber bis heute verfolgt sie sie in manchen Situationen noch.
Vorgeschichte:
Die ist mir irgendwie mit in die Zeitlinie gerutscht, ich hoffe, das ist ok?

Hinter dem Charakter
"Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden"
Über dich:
Ihr könnt mich Hoppel nennen. Das ist mein erster Charakter.
Zukunftswünsche:
Erzähle uns bitte ein wenig darüber, was du dir für deinen Charakter wünschst. Welche Ideen hast du schon oder was könntest du dir für das Inplay vorstellen? Besonders interessiert uns, welche Teile der Storyline für dich wichtig sind.
Ich würde Ari eigentlich gerne jemanden entgegenschmeißen, der es hart für sie macht, denjenigen auf Abstand zu halten. Ob es ist, weil sie einen Auftrag hat, der ihr jemanden näher bringt (muss die- oder denjenigen den ganzen Tag begleiten) oder weil jemand irgendwie anders auf sie aufmerksam wird – da würde ich sie gerne an ihre Grenzen bringen.
Wenn vielleicht noch jemand Lust hat, würde ich auch eine versteckte Rebellion an Bestiaren ins Leben rufen wollen, sie sich den Jägern entgegenstellen. Dazu müssten sie sich natürlich erst gründen und aufbauen etc. aber das würde ich sehr interessant finden.
Avatar:
Ich hab das Bild auf Pinterest gefunden, finde aber leider den/die Originalkünstler/in nicht.
Gesuch?
/
FSK 18?
Ja, warum nicht. :D
Regeln gelesen?
Ja, habe ich gelesen.
Wenn ich das Forum verlasse soll dieser Charakter...
Wenn jemand sie ernsthaft übernehmen möchte, würde ich mit mir reden lassen, ansonsten kann sie auch gerne bei einem Auftrag verschwunden gehen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Salen Arion
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 27.12.17
Alter : 26
Anzahl der Beiträge : 396
Vele : 29

BeitragThema: Re: [Steckbrief] Ari Jurga   Heute um 1:04 am

Hallo Hoppel und ganz herzlich Willkommen in Varantas!

Erst einmal möchte ich mich für die lange Wartezeit entschuldigen, die durch meine Abwesenheit entstanden ist. Wir hoffen das hat dir deinen Elan nicht geklaut D: Daher fackel ich auch nicht lange drum herum und komme direkt zu unserer Rückmeldung. Keine Sorge es sieht viel mehr aus, als das es am Ende wirklich ist. Das Meiste sind Erklärungstexte zu Kleinigkeiten ;D

Formatierung:
• Bitte füge noch ein Avatarbild ein. Wenn du dafür Hilfe benötigst, kannst du dich hier melden.
• Es folgen nun einige Formatierungs-Wünsche vom Team. Diese machen deinen Steckbrief übersichtlicher und streichen überflüssige Erklärungstexte heraus. Wenn du bei diesen Punkten nicht weiter weißt, helfen wir dir gerne. Dafür kannst du uns einfach Bescheid sagen ;D
- Ersetze die erste Überschrift "Charaktername" bitte durch den Namen deines Charakters.
- Die Untertitel „Wir sind Könige, Königinnen und Vagabunden“ bitte durch einen eigenen Text ersetzen oder raus löschen. Sowohl im Steckbrief und im Fähigkeitenbuch.
- Bitte die Leerzeile nach dem jeweiligen Absatz einfügen und den Fülltext raus nehmen. Beispiel: "Wie ist der vollständige Name deines Charakters?"
- Bei der Vorlage sind zwei Missgeschicke passiert. Der Teil "Die Bestie", in dem es um die Beschreibung deiner Bestiare-Art geht, fehlt komplett. Diese bitte einfügen und ebenfalls ausfüllen ;D Zudem ist der Code bei der Überschrift des Aussehens etwas kaputt. Das bitte ebenfalls korrigieren.

• Tipp: Das Bild über dem Charakterbogen ist nicht in der vorgegebenen Größe. Da es aber einen weißen Hintergrund besitzt, wäre dies schöner. Das ist nur optional, du kannst dir das jedoch gerne ebenfalls hier zuschneiden lassen.

Name:
• Dein Charaktername ist 'Ari Jurga' und unter dem Punkt Name steht 'Kari Jurga'. Es wäre schön, wenn du das angleichst. (Wenn dir Kari besser gefällt, können wir deinen Benutzernamen ebenfalls anpassen.)

Aussehen:
• Bitte füge noch an, welche Attribute der Vulecis Ari als Halbblut mit sich bringt. Wie sieht ihre zweite Gestalt aus?

Eigenschaften:
• Hier sind wir ein wenig neugierig und fragen uns, wie sie mit ihrem Beruf in dem männerdominierten Feld umgeht? Das ist ja nicht ganz leicht.

Fertigkeiten:
• Ebenso neugierig sind wir darauf, wie Ari das Lesen und Schreiben erlernt hat? Das kannst du entweder hier in einem Nebensatz erklären oder aber in der Vorgeschichte/Zeitlinie. Wie ist dabei dir überlassen, ein paar Anregungen wären: Gab es einmal ein Händler, der ihr ein paar Grundzüge beigebracht oder einen Adeligen auf Reisen?

Vergangenheit:
• Die Zeitlinie ist als eine Übersicht gedacht, damit man auf einen Blick sehen kann, was wann war. Du kannst es also trennen, eine Zeitlinie schreiben und deinen Text unter die Vorgeschichte packen. Oder aber du setzt über die Abschnitte deiner Zeitlinie Überschriften mit Zeitangaben. Hier ein Beispiel für eine 'gewöhnliche' Zeitlinie: Klick mich und hier eines für die 'Überschriften-Variante: Klick mich.
Besonders wichtig ist uns, dass folgende Punkte aus der Zeitlinie (übersichtlich) hervor gehen:
- Wann wurde sie geboren?
- Wann erlernte/trainierte sie ihre Kampfkünste?
- Wann/wie floh sie mit ihrer Familie?
- Wann wurde sie von ihrer Familie getrennt?

• Wo liegt das Dorf, in dem Ari geboren wurde? Du hast in deiner Herkunft den Dämmerwald angegeben. In diesem gibt es jedoch keine Dörfer. Hier ein kleiner Auszug aus der Beschreibung:
Gebietsbeschreibung:
 
Wir empfehlen daher, dass der Dämmerwald nicht als Ort für das Dorf auserwählt wurde. Wenn du es trotzdem als Aris Heimat angeben möchtest, wäre es schön, wenn du in der Vorgeschichte erklärst, warum.

Ari schrieb:
„Nach vielen unerfolgreichen Versuchen fand sie mehrere Lehrer, bei denen sie ihre heutigen Fähigkeiten aufbaute.“
• Führe uns noch ein wenig mehr aus, wie hat sie es geschafft, dass sie als Frau die Männer überzeugt ihr das Kämpfen zu lehren. Das ist uns aufgrund ihres sehr Fauen-untypischen Handwerks sehr wichtig. Gab es vielleicht einige gutherzige Lehrer, war sie besonders hartnäckig oder fand eine Söldnerin, die ihr half?

Zukunftswünsche:
Da wir ein Plotforum sind, sind wir besonders interessiert daran welche Plots für Ari oder dich als Spieler relevant sein könnten? Welche interessieren dich und mit welchen würdest du Ari gerne konfrontieren?

Fähigkeitenbuch:
Kampfstil:
• Füge bitte noch ein wenig mehr über ihren Kampfstil an. Du schreibst, dass sie sich im nahkampf gut verteidigen und angreifen kann. Ist ihr Stil daher eher ausgeglichen? Hat sie spezielle Eigenheiten? Kämpft sie besonders fair oder vielleicht unfair mit Tritten?

Magierausbildung?
• Bitte ersetze den Teil 'er/sie Begründung' durch beispielsweise 'sie besitzt keine Aura'.

Das wars von unserer Seite aus, wir freuen uns dich bald im Inplay begrüßen zu dürfen!

Dein Team

_________________

When the echos chime, we may be the first to fall.

But even on the darkest night I will be your sword and shield,

your camouflage and you will be mine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://fallen-dynasties.forumieren.de
 
[Steckbrief] Ari Jurga
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [WICHTIG]-Die Steckbrief-Vorlage!
» Warrior Cats Namen-füllt den Steckbrief aus
» Steckbrief Alaska
» Bray Steckbrief
» [Steckbrief] Wer ist Josh Hutcherson?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ashes of the fallen dynasties :: New faces, new places :: Bewerbungen-
Gehe zu: