Ein RPG Forum mit dunklem, mittelalterlichen Fantasy Setting.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenGesucheTeamAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Feiertage

Nach unten 
AutorNachricht
Salen Arion
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 27.12.17
Alter : 26
Anzahl der Beiträge : 340
Vele : 19

BeitragThema: Feiertage   Mi Jan 24, 2018 4:06 pm

Feiertage
"Und im Lichte glänzte ihr Haar, während sie zur Musik tanzte"

In ganz Varantas werden die unterschiedlichsten Anlässe genutzt, um Feste zu feiern. Manche von ihnen sind von Menschenkönigreich anerkannt, weshalb sie mit sehr großen Festen gefeiert werden. Andere stammen aus vergessenen Kulturen oder kleineren Glaubensrichtungen. Sie werden dann im kleinen Kreis mit der Familie oder mit anderen Gläubigen celebriert. Eine chronologische Auflistung der Feiertage findest du in unserem Kalender

Vorlage:
 

Inhalt
• Die Jahreszeremonie
• Festwoche der Einigung
• Dankestage zu Enels Gaben


Zuletzt von Salen Arion am Do März 15, 2018 12:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://fallen-dynasties.forumieren.de Online
Salen Arion
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 27.12.17
Alter : 26
Anzahl der Beiträge : 340
Vele : 19

BeitragThema: Re: Feiertage   Do März 15, 2018 12:09 pm

Die Jahreszeremonie
"Der Jahresanfang bietet viele Möglichkeiten neue Wege einzuschlagen "

Name: Jahreszeremonie
Datum: 1. - 7. des ersten Fulhor + Feier am 8. des ersten Fulhor
Ursprung: Drei'ismus
Anerkennung im Menschenreich: Ja, er wird von allen Adeligen akzeptiert.

Beschreibung:
Die Jahreszeremonie entspringt dem Drei'ismus, bei dem man den Anfang des neuen Jahres feiert und dabei den drei Göttern für die Zeit dankt, die sie den Menschen schenken. Gleichzeitig ist es aber auch ein kultureller und politischer Feiertag. Die erste Woche im Fulhor dient der Krone und den Fürsten dazu das bevorstehende Jahr zu planen. Es werden Gesetzesentwürfe geplant - vor allem die Steuer wird dabei erst einmal fest gelegt - und man trifft sich mit den Verantwortlichen, um gemeinsam zu besprechen wie es weiter gehen soll.
Am 8. des ersten Fulhors lädt die Krone den Adel zu sich ein. Am Vormittag trifft man sich mit den Fürsten der Reiche und verkündet was es Neues gibt. Gegen Abend veranstaltet die Krone einen großen Ball, zu dem jeder mit Rang und Namen eingeladen ist. Ein drei'istischer Priester hält eine große Rede und zur Feier des neuen Jahres gibt es Musik, Tanz, sowie reichlich Speisen und Getränke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://fallen-dynasties.forumieren.de Online
Faerun Vanbourgh
Moderator
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 147
Vele : 14

BeitragThema: Re: Feiertage   Mi Jul 25, 2018 11:06 am

Festwoche der Einigung
"Heute stehen wir hier, im Gedenken an die Gründung unseres großartigen Reiches..."

Name: Die Festwoche der Einigung

Datum: Das Fest findet jedes Jahr im zweiten Domhor statt, vom 17. bis zum 24. dieses Monats.

Ursprung: Diese Festwoche ist direkt auf den Tag zurück zuführen, an dem die großen Dynastien das Knie vor der ursprünglichen Sonnendynastie beugten und damit offiziel die Geburt des vereinten Menschenreichs markierten.

Anerkennung im Menschenreich: Das Fest wird im ganzen Königreich gefeiert und hat sowohl beim Adel, als auch beim gemeinen Volk eine gewaltige, gesellschaftliche Bedeutung.

Beschreibung:
Die Woche der Einigung feiert, wie der Name schon sagt, die Einigung der verschiedenen Dynastien, unter dem Banner der neu benannten Krondynastie und damit die Gründung des großen Königreichs der Menschen.
Obleich das Leben in Varantas für das gemeine Volk niemals leicht war, hat die Gründung des Reiches doch einiges für das arme Volk bedeutet...das Ende von Kriegen und eine lange Zeit des Friedens unter den Menschen. So gesehen markiert dieser Moment den Beginn eines beinahe goldenen Zeitalters, selbst wenn das Leben in diesem von vielen Plagen heimgesuchten Land, weiterhin nicht leicht für die meisten ist. Auch für den Adel und den Handel bedeutete die große Einigung völlig neue Perspektiven und Möglichkeiten, so erfreut sich das Fest bei praktisch jedem großer Beliebtheit.
Gefeiert wird das Fest im ganzen Reich. In jeder größeren Stadt kommen bisweilen Tausende Besucher zusammen und feiern mit Wein, Bier, Most oder allem anderen, was sich finden lässt. In den meisten großen Städten werden große Festzelte aufgestellt, die Bordelle schieben Doppelschichten, Taschendiebe füllen sich fleißig die Taschen...praktisch ein Fest für jedermann.

Die größten Feierlichkeiten aber finden in der Kronstadt, dem Zentrum der großen Einigung selbst, statt. Hier kommen Adelige und einfache Bürger aus zum Teil weit entfernten Ecken des Reiches zusammen und feiern. Die Adeligen im königlichen Palast und das gemeine Volk im Rest der riesigen Stadt. Auch in der Kronstadt werden entsprechend Zelte aufgestellt und der Alkohol fließt in Strömen. Gaukler und Spielleute füllen die Stadt dazu mit Spiel, Freude, Farben und Ablenkung von den tristen Tagen harter Arbeit.

Am Abend des ersten Festtages wird das Kronviertel für die Allgemeinheit geöffnet und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wird vom König eine Rede gehalten, um an den Frieden und die Stabilität zu erinnern, die durch die Einigung erreicht wurden. Anschließend zieht sich der Adel zu einem großen Ball in den Kronhof zurück, welcher sich über jede Nacht während der Festtage erstreckt. Immer neu beginnen, von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang, bis die Festwoche schließlich endet. Während dieser Zeit befindet sich die Stadtwache und die königliche Garde in ständiger Alarmbereitschaft, allerdings ist die Stadt derartig überfüllt, dass nur in größeren Fällen direkt eingegriffen werden kann. Ansonsten beschränkt sich die Wache darauf die Ordnung im Allgemeinen soweit möglich aufrecht zu erhalten.

_________________


   Once One, Now None.   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Faerun Vanbourgh
Moderator
Moderator
avatar

Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 147
Vele : 14

BeitragThema: Re: Feiertage   Do Jul 26, 2018 11:59 am

Dankestage zu Enels Gaben
"Lasst uns danken für das Korn, welches wir speisen. Lasst uns danken für den Most, den wir trinken."


Name: Dankestage zu Enels Gabe, oder auch kurz "Enelsdank".

Datum: Das Fest wird jährlich vom achten bis zum zwölften des zweiten Ninhor begangen.

Ursprung: tief verankert im Drei'ismus

Anerkennung im Menschenreich: Diese Feiertage werden beinahe im ganzen Menschenreich gefeiert, wo auch immer der Glaube an die drei Götter herrscht.

Beschreibung:
Der Enelsdank ist um, wie der Name schon sagt, dem großen Vater für all seine Gaben über das Jahr hinweg zu danken. Die Feiertage markieren außerdem das ungefähre Ende der Herbst-Ernte. So gesehen also der perfekte Zeitpunkt um dem Lebensgeber entweder für reiche Ernte zu danken...oder um Vergebung und eine bessere Ernte für das nächste Jahr zu bitten.
Das einfache Volk besinnt sich täglich zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang mit besonderen Feiertagsgebeten zu den Göttern, während in der Zwischenzeit regelmäßig starker Apfelmost getrunken wird, gegärt aus der Herbsternte des Vorjahres. Das starke Gebräu wird als "Vaterstrunk" bezeichnet und sorgt jedes Jahr für recht ausgelassene oder besonders deprimierende Feiertage. Je nachdem wie die Jahresernte ausgesehen hat.
Der Adel indess lädt zu ausladenden Festen. Im Palast der Kronstadt wird das so genannte Enelsbankett begangen, indem die Dynastien und ihre Familien zusammen kommen um gemeinsam zu speisen und die jährliche Ernte im gesamten Reich zu dokumentieren, um über dessen Verwendung zu entscheiden.

_________________


   Once One, Now None.   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feiertage   

Nach oben Nach unten
 
Feiertage
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ashes of the fallen dynasties :: Footprints in a new world :: Rund um Foladrion :: Trivia-
Gehe zu: